„Kikeribrüh“ – Langhans Suppenmanufaktur im Test

Nicht nur für Suppenkasper

Ich komme vom Dienst nach Hause, fühle mich schlapp, erschöpft und angeschlagen. Nichts wünsche ich mir mehr, als mich mit einer Wärmflasche, Tee und einer warmen Brühe im Bett zu verkriechen. Also nochmal: Ich komme vom Dienst nach Hause und erblicke ein kleines Päckchen vor meiner Tür – was da wohl drin ist?!

Erstaunt freue ich mich über den Inhalt: Drei Dosensuppen der Langhans Suppenmanufaktur aus Hamburg zum Testen. Und zum wieder Gesundwerden :).
Testen darf ich die Sorten „Kikeribrüh -Hühnerbouillon mit Griesnockerln“, „Bollywood Veggie- Indisches Süppchen von Möhre & Ingwer“ und „Puszta-Booster – Ungarrrrische Gulaschsuppe“.

20140602-191425.jpg
Dosensuppen der Langhans Suppenmanufaktur

Über die Firma

Die Langhans Suppenmanufaktur legt viel Wert auf regionale Produkte, verzichtet auf industrielle Zusätze jeglicher Art (z.b. Geschmacksverstärker aber auch auf Zucker wird verzichtet!!) und kocht die köstlichen Suppen mit viel Zeit, Liebe und Erfahrung. Seit 2010 gibt es diese tolle Manufaktur und inzwischen 13 Sorten, unter denen nicht nur Suppen, sondern auch Pasta e Basta und Ragout vertreten ist. Viele Suppen sind glutenfrei, es gibt auch vegetarische und vegane Suppen.

20140602-191433.jpg
Hübsches Design für echt leckere Suppen

Ein eigenes Ladengeschäft hat der Inhaber Heiko Langhans bisher noch nicht, man kann die Produkte aber problemlos über den Onlineshop (zur Homepage der Langhans Suppenmanufaktur) bestellen.

Mein Test

Gerade hab ich Lust auf eine leckere Hühnerbrühe – ab mit dem Kikeribrüh in den Topf. Die Dosen sind schön schlicht gestaltet mit den Zutaten als Bildern drauf die, die jeweilige Suppe ausmacht. 400ml Genuss sind in einer Suppe drin, das reicht für ein größeres Suppenschälchen oder zwei normale Suppentassen.

20140602-191544.jpg
Kikeribrüh musste als erstes dran glauben

Die „Kikeribrüh“ hat mir sehr gut gemundet und hat schön von innen gewärmt. Besonders hat man geschmeckt, dass auf Geschmacksverstärker und Konservierungsstoffe verzichtet wurde. Es hat zwar nicht so gut geschmeckt wie bei Oma, aber dafür sehr frisch, vollmundig im Geschmack mit leckeren Möhrenstückchen und Griesnockerln. Ich hab die 400ml-Portion jetzt alleine gegessen, bin dafür aber auch gut satt geworden. Als Vorspeise hätte mir die Hälfte gereicht – also auch je nach Gang für 2 Personen geeignet.

Fazit

Man merkt deutlich ab dem ersten Löffel-Schlürf an, dass man hier ein Produkt von sehr guter Qualität hat und man selten Dosensuppen findet die keine „bösen“ industriellen Zusätze haben. Die Suppe hat mich gut satt gemacht und ich finde auch die sympathischen Namen der einzelnen Suppen, die es sonst noch gibt, klasse. „Frühlingskuss“ und „Omas Liebling“ sind meine Lieblingsnamen :). Die 400ml-Dosen kosten zwischen 6,95€ -12,95€, für den normalen Alltag finde ich den Preis zu viel. Für besondere Tag oder wenn man dich mal was Gutes gönnen will finde ich den Preis angemessen – Qualität kostet nunmal.

Ich bedanke mich recht herzlich bei der Langhans Suppenmanufaktur, die mir diesen Genuss bereitet haben, indem sie mir diese Probierexemplare zur Verfügung gestellt haben. Meine Meinung würde dadurch nicht beeinflusst.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s