Die Degustabox – Mai 2014

Ja, was haben wir denn hier Feines?! Was bist du denn für ein hübscher Karton mit noch viel hübscherem Inhalt? Was? Eine Überaschungsbox bist du? Und du bringst mir 10 neue Produkte zum Testen, Schmankerln und zum Verkochen und Ausprobieren?
– Na dann herzlich Willkommen in meiner WG und auf der Arbeit! Hier sind viele hungrige Testmäulchen die mir bei manchen Produkten der Degustabox geholfen haben und ihre Meinung dazu abgegeben haben!

Allgemeine Infos zur Degustabox

Die Degustabox erscheint einmal im Monat, kostet 14,99€ inklusive Versand, wobei der Warenwert jeder Box auf alle Fälle höher liegt. (Meine Box beinhaltet z.b, Waren im Wert von 24,71€ -nicht schlecht, was?)
Man bekommt die Box als 3-, 6- und 12-monatiges Abonnement zu einem günstigeren Preis. In jeder Box sind ca. 10-15 Produkte enthalten, mit einer bunten Mischung an neuen Produkten.
Hier kommt ihr zu Hompage der Degustabox, weitere Infos findet ihr hier auf der Facebook-Seite von Degustabox.

Mein Produkttest

Ein wundervolles Design der Box erhöht die Freude und die Spannung, was wohl drin sein könnte. Die Box wiegt auf jeden Fall einiges, doch unser Postbote ist es schon gewohnt solche Kisten bis zu uns in den 4. Stock zu schleppen.

20140602-235055.jpg
Die Box – Überraschung, Überraschung

Der erste Blick in die geöffnete Box fällt auf diesen Sticker der das Verpackungspapier zusammenhält. Das allein wirkt schon recht edel, der Spruch drauf ist super! Genauso hab ich es gemacht!

20140602-235108.jpg
Sogar mit Gebrauchsanweisung!

Unter dem Papier dann: die Produkte, ein tolles Sammelsurium an Markenprodukten, bei denen einige bekannt, andere unbekannt sind. Bei dem Erforschen der Box sind mir schon ein paar Ideen durch den Kopf gegangen. Hmm, Fruchtsirup für Sommertage…. Die erste eigene Marmelade und das ohne Kochen….. Yummy, Schokikekse gehen doch immer…
Der erste Eindruck, echt super! Kein Produkt dabei, bei dem ich jetzt nicht wusste, was ich damit anstellen soll. Mein Geschmack ist absolut getroffen.

20140602-235132.jpg
Inhalt aus der Vogelperspektive

„Bio Mie-Noodles“ von „ALB-GOLD“

Mmmh, die sehen lecker aus und da sehe ich direkt ein fertiges chinesisches Essen vor mir. Getestet habe ich sie noch nicht, aber die Soja-Sauce und Champignons warten schon im Kühlschrank auf die Vereinigung. Naturbelassen, fettarm und ohne Zusatzstoffe gibt es die Mie-Noodles in zwei Sorten:
Mie-Noodles aus 70% Hartweizengrieß und 30% Weizenmehl (1,79€)
Mie-Noodles Dinkel aus Bio-Dinkelmehl (1,99€)

20140602-235200.jpg
Mie-Noodles – Made in Germany

„Gemüsewäffelchen Karotte & Pastinake“ von „erdbär Freche Freunde“

Dieser gesunde Knabbersnack aus 50% Bio-Gemüse soll toll schmecken, gesund sein und Kindern eine gesunde Ernährung vermitteln. Die Verpackung ist toll! Zwei Gemüsesorten mit Augen – wie süß ;). Außerdem sind die Waffeln in nur ein paar Tropfen Öl gebacken.

20140602-235209.jpg
Leider bäh!

Als ich die Waffelchen auf der Arbeit ausgepackt habe, waren erstmal alle neugierig und haben (teilweise musste ich sie auffordern) die Mini-Waffeln probiert.
„Der Nachgeschmack ist ja eklig!“, „Wenn sie länger gezogen haben, geht es!“, „Viel zu gesund, da esse ich lieber Chips!“, waren einige der niederschmetternden Kommentare. Auch ich hab mehr erwartet, richtig lecker waren die Waffeln tatsächlich nicht.

20140602-235218.jpg
Testort: Übergabezimmer

Zum Ende meinte eine Kollegin von mir noch, dass man die Waffeln als Abschreckungsmethode nutzen könnte, damit Kinder weniger Snacks essen.
Der Preis dafür ist auch ziemlich hoch.
Gemüsewäffelchen Karotte & Pastinake (2,99€)

20140602-235224.jpg
Gesundheits- und Krankenpflegerin testen gesunde Snacks

„Bahlsen Be Happy“ und „Bahlsen Triple Chocolate Cookies“

Ich liebe Schokolade – ich glaube das hab ich schonmal geschrieben :)! Die „Bahlsen Be Happy“-Kekse sehen nicht nur total süß und lecker mit ihren kleinen Mini-Nachrichten aus, sie sind auch sehr lecker. Kleine Doppelkekse mit einer Kakaocremefüllung, die wie ich finde nicht ganz so süß schmecken.

20140602-235236.jpg
*krümmel, krümmel* – Echt lecker, beide Sorten!

Sehr Praktisch ist auch die wiederverschließbare Packung, die ich jedoch nicht genutzt habe, weil eine Freundin und ich die Kekse beim Film gucken direkt alle aufgegessen haben! 🙂 Ja, ich liebe Schoki.

„Bahlsen Be Happy“ – (1,49€)

20140602-235243.jpg
Mhm… und diese Kakaocremefüllung erst…

Die anderen Kekse von Bahlsen, die „Bahlsen Triple Chocolate Cookies“ dürfen heute mit mir zur Nachtschicht. Einerseits finde ich es ja praktisch, das die Kekse einzeln nochmal verpackt sind, weil ich dann weniger zwischendurch nasche. Andererseits ist das schon nen großer Verpackungswahn, der hier ans Licht kommt! Die arme Umwelt – wir produzieren einfach zuviel Müll.
„Bahlsen Triple Chocolate Cookies“ (2,49€)

Bild + Bewertung gibts morgen nach meiner ersten Nachtschicht.

„Tüpfelchen Tassenkuchen“

Meine beiden Mitbewohner und ich sind versammelt in der Küche – Lieblingsort! Alle haben Lust auf Schokikuchen zum Frühstück- was machen wir jetzt nur? Auf ’ne große Backaktion hat gerade keiner von uns Lust. Doch zum Glück fällt mir da was ein!

Unser Sonntagsmorgen-Test in der WG war der „Tassenkuchen“ von Tüpfelchen – eine Backmischung im Miniformat für Kuchen aus der Mikrowelle. Sorte Schokolade – einziges was man hinzufügen muss 4 EL Milch und ab in die Mikro für 90 Sekunden.

20140602-235252.jpg
Kuchen aus der Tasse – So ganz neu ist das nicht

„Gib mal die Tasse her!“, „Ist schon geil!“. Das Design der Packung gefällt. Doch ich finde, dass man einen Kuchen (auch aus der Tasse) besser selber machen kann- für den Preis! 1,39€ soll man für ein Tütchen zahlen – für mal zwischendurch oder als kleines Geschenk-Gimmick …kann man mal machen.

„Tüpfelchen Tassenkuchen“ – (1,35€)

20140602-235303.jpg
… lecker war er trotzdem 🙂

„Diamant Gelierzauber“

Meine erste Marmelade, da ist sie! Gezaubert mit „Diamant Gelierzauber“ und zwar ganz ohne Kochen. Obst der Wahl ( meine Wahl fiel auf Himbeeren und Aprikosen) zusammen mit dem Gelierzucker im Verhältnis 2:1 in einen Behälter – pürieren und fertig.

20140602-235313.jpg
Ohhh :(, ohne Kochen!
20140602-235325.jpg
Frische Früchte

Heraus kommt ein wunderbar fruchtiger, aber ich finde auch ein bisschen zu süßer Fruchtaufstrich, der sich direkt ins Glas abfüllen lässt. Oder auch für den direkten Genuss, da die Marmelade ja kalt ist!

20140602-235331.jpg

20140602-235339.jpg
1,2,3… Ja es ging wirklich schnell!

Man sollte den Fruchtaufstrich innerhalb von 14 Tagen aufbrauchen, das wird kein Problem werden in meiner WG! Lecker auf dem Brot, im Quark, im Kuchen oder für Plätzchen, jenug Möglischkeiten sind da!
„Diamant Gelierzauber“ – (0,99€)

20140602-235347.jpg
Lecker aufm Brot!

„Kirschtomaten“ von „PÄX“

Knusprige Kirschtomaten – mein zweites PÄX-Produkt, welches ich testen darf. Sie eignen sich für vielerlei Dinge. Zum Snacken, Kochen und Produkte Verfeinern. Da ich Tomaten am liebsten frisch und saftig esse, glaube ich dass ich mir für diesen Produkttest wieder Hilfe holen muss. Mal sehen was daraus gezaubert wird.

„Kirschtomaten von PÄX“ – (2,40€)

20140602-235358.jpg
Kirsch-Tomatlein gepäxt

„Schwartau Fruchtsirupe“

Da sind sie: Himbeer- und Rhabarber-Sirup von Schwartau, sehen lecker aus! Mit den Fruchtherzen auf der Verpackung hab ich sie auch direkt in mein Herz geschlossen. Da ich momentan eh sehr auf Sirupe stehe, freue ich diese mit 50% Fruchtanteil testen zu können.
Besonders auf den Rharbarber-Geschmack bin ich gespannt! Mein Freund hat letztens selber Rhabarber-Sirup gemacht, ob der von Schwartau wohl an diesen natürlichen Geschmack drankommt?
„Schwartau Fruchtsirupe“ – (jeweils 2,18€)

20140602-235406.jpg
Lecker als kühle Schorle!

„Berentzen Saurer Roter aus der Jostabeere“

Jostabeere ist eine Kreuzung aus schwarzer Johannesbeere und Stachelbeere. Sauer + fruchtig wird vereint – ein vollmundiges Ganzes ergibt sich. 15% Alkoholgehalt, erhältlich im 24er Karton 0,02l und als Flasche 0,7l. In der Box waren 6 Minis zum Testen drin, 2 sind erstmal zu dem Geburtstagsgeschenk meines Bruders gewandert. Der ist dieses Jahr 18 geworden – Wahnsinn wie die Zeit vergeht!

„Berentzen Saurer Roter aus der Jostabeere“
24er Karton 0,02l für (11,49€)
0,7l Pulle für (6,79€)

Bei mir im Paket 6 Minis im Wert von (2,87€)

20140602-235413.jpg
Schnapsken

„Glacéau vitaminwater“

Neu aus New York jetzt auch bei uns – Vitaminwasser in 6 verschiedenen Sorten, wobei jede durch ihre spezielle Kombi aus Vitaminen und Nährstoffen uns helfen den Tag besser zu überstehen. Mir würde die Sorte „defense – it’s amaze-zink – raspberry-apple“ zugeschickt, welche besonders viel Zink (150% des Tagesbedarfs) und einiges an Vitamin C für uns bereit hält.

20140602-235420.jpg
Vitamine aus der Flasche!

Getestet habe ich das Kultgetränk beim Grillen mit meinen Mitbewohnern. Sehr sehr lecker! Hätte am liebsten noch mehr davon getrunken. Tolle Farbe- nicht zu süß und sehr fruchtig. Von dem Booster-Effekt hab ich allerdings nicht so viel gespürt… Vllt war ich schon vorher ein wenig angeschlagen.

20140602-235429.jpg
Unser WG-Grillabend

„Glacéau vitaminwater“ – (1,99€)

20140602-235435.jpg
so fruchtig frisch 🙂

Neugierig geworden? Wollt ihr auch überraschst werden. Mit dem Aktionscode „E653L“ bekommt ihr 5€ Rabatt auf die Bestellung einer Degustabox und zahlt nur 9,99€ statt 14,99€ für die Box.
Der Code ist bis zum 31.07.2014 gültig! Also nutzt ihn und freut euch mit mir.

Vielen Dank, dass ich die Degustabox testen durfte! Meine Meinung würde dadurch nicht beeinflusst!

Was haltet ihr von der Degustabox?

Advertisements

2 Kommentare zu „Die Degustabox – Mai 2014

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s