Deutschland, Schlaaaand und ab innen Schlund

Da fahren sie alle wieder! Die Fußballfans in ihren wild geschmückten Autos. Flatternde Fahnen im Wind. Schwarz-Rot-Gold, aber auch in anderen Landesflaggenfarben, die die WM-Welt zu bieten hat. Alles dreht sich um die WM, bis zu drei Spiele am Tag laufen im Fernsehen. Auch ich mag es unsere Nationalmannschaft anzufeuern und jubelnd vorm Fernseher zu sitzen!

Um richtig anfeuern zu können, sollte man sich vorher gut stärken… Wieso nicht mit einem richtigem WM-Essen?

Schwarz-Rot-Gold-Sieger-„Bolo“

mit der WM-Pasta 2014 von La Pasteria Italia Nudeln

Zutaten für 4 Personen

1 Möhre
2 Stangen Staudensellerie
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
1 kleines Bund Oregano
400 g gemischtes Hack
2 EL Tomatenmark
200 ml trockener Rotwein
1 Dose (850 ml) Tomaten
400 g Nudeln
Salz
Pfeffer
Zucker
75 g Parmesan (am leckersten am Stück 🙂 )

Man KANN noch hinzufügen:
75g durchwachsener geräucherter Speck

20140623-222914-80954647.jpg

20140623-222915-80955743.jpg

Zubereitung

1. Die Möhre und die Stangen Sellerie für die Bolognese putzen, schälen und waschen. Dann müssen die Zwiebel und Knoblauchzehen geschält werden. Alles in sehr feine Würfel schneiden. Das Bund Oregano waschen, trocken schütteln und die Blättchen.

(Wer mag kann den Speck nun klein würfeln und in einer Pfanne oder einem Topf ohne Fett knusprig braten. – Speck verliert alleine genug Fett)

2. Wer kein Speck genommen hat muss jetzt noch 2 EL Öl hinzufügen. Hack unter Rühren 5–8 Minuten krümelig braten.

3. Gemüse, Zwiebel und Knoblauch zugeben und 2–3 Minuten weiterbraten. Tomatenmark einrühren und anschwitzen lassen und dann Wein zugießen, aufkochen und zur Hälfte einkochen.

4. Dose Tomaten samt Saft zugeben und mit dem Pfannenwender etwas zerkleinern. Oregano einrühren, aufkochen und 15–20 Minuten köcheln lassen.

5. In der Zwischenzeit können die Nudeln in 3–4 l kochendem Salzwasser (1 TL Salz pro Liter) nach Packungsanweisung gegart werden. Wenn die Sauce zu stark eingekocht ist, kann sie mit ein wenig Nudelwasser verflüssigt werden. Mit Salz, Pfeffer und 1/2–1 TL Zucker abschmecken.

6. Parmesan reiben. Nudeln abgießen, wieder in den Topf geben und mit der Soße mischen. Auf einem Teller schön anrichten und mit Parmesan bestreuen.

7. Schmecken lassen, TV an, Fußball gucken, schlemmen und anfeuern!

20140623-222917-80957628.jpg

20140623-222919-80959613.jpg

20140623-222916-80956675.jpg

20140623-222918-80958608.jpg

20140623-222920-80960954.jpg

Sieht das nicht lecker aus? Pünktlich zum 1. Deutschlandspiel (ich musste an dem Tag leider arbeiten) hab ich die Nudeln gekocht und zur Arbeit mitgebracht. Zum Anfeuern bin ich leider nicht wirklich gekommen, aber das Endergebnis hat sich ja trotzdem sehen lassen können! Das lag bestimmt an den Nudeln.

Außerdem habe ich noch leckere Bandnudeln mit Petersilie und Knoblauch zugeschickt bekommen, aus denen ich dieses lecker leichte, mediterrane Essen gezaubert hab:

„Schmeckt wie am Meer“-Nudeln mit Zitronensauce

Zutaten für 2 Personen

1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 Bio Zitrone
2 El Öl
2 Tl Zucker
200g Crème fraîche
Salz
Pfeffer
200 g Bandnudeln / Tagliolini
(140 g tiefgekühlte Garnelen wer mag)

20140624-093312-34392113.jpg

20140624-093311-34391059.jpg

Zubereitung

1. Zwiebel und Knoblauch fein würfeln. Zitrone heiß waschen, trocknen und 2 Tl Schale fein abreiben. Zitrone auspressen.

2. Öl in einer großen Pfanne erhitzen, Zwiebeln und Knoblauch darin bei mittlerer Hitze glasig dünsten. Mit Zucker bestreuen. Zwiebeln mit 4 El Zitronensaft ablöschen. Crème fraîche unterrühren und die Sauce mit Zitronenschale, Salz, Pfeffer und 1 Prise Zucker würzen.

3. Nudeln in reichlich kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung zubereiten bis sie bissest sind.

(Auf Wunsch können jetzt die Garnelen in der Sauce erwärmt werden.)

4. Nudeln abgießen und tropfnass mit der Zitronensauce mischen. Mit der zum Beispiel Salat anrichten und sofort servieren. (Wird schnell kalt!)

20140624-093313-34393302.jpg

Meine Schwester und mein Mitbewohner fanden das Essen sehr peppig und haben direkt damit Mittagessen am Meer assoziiert. Es war eine sehr erfrischende Mahlzeit die nicht zu schwer im Magen liegt. Besonders lecker fand ich es noch mit ein bisschen Basilikum drüber. Leute die es gerne scharf mögen (ich gehöre mal absolut nicht dazu) können die Nudeln mit ein paar Chiliflocken oder weißem Pfeffer pimpen.

Habt ihr auch schonmal Zitronensauce gemacht?

Diese wunderbar frischen Nudeln, die in 3 Minuten fertig gekocht sind hab ich von La Pasteria Italiana (Klick!)zur Verfügung gestellt bekommen – Vielen Dank dafür! La Pasteria Italiana stellt echte italienische Nudeln her und nutzt dafür sogar Zutaten aus Italien. Die WM-Pasta ist zurzeit eine Sonderausgabe – ansonsten gibt es kurze, lange und gefüllte Nudeln! Jeder Nudel-Gourmet-Liebhaber, der Wert auf echten italienischen Nudelgeschmack legt, sollte sich die Homepage mal angucken, ich kann die Nudeln wirklich empfehlen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s