Nachtisch: Mini White-Chocolate-Raspberry-Cupcakes

Was soll es dieses mal sein? Am liebsten klein und fein! Ein leckeres Nachtisch-Gericht für mein Drei-Gänge-Menü mit den Schokoladen von Leysieffer musste schon einiges an Anforderungen erfüllen! Tolles Aussehen, fruchtiger Kick, nicht zu groß und besonders wichtig: man soll die Schokolade rausschmecken können!

Meine hübschen kleinen Cupcakes erfüllen alle diese Kriterien und als Kuchenmama muss ich sagen, dass mich die Süßen sehr mit stolz erfüllen!

Zutaten für den Teig

125 g Mehl
125 g Zucker
1 ½ TL Backpulver
eine Prise Salz
40 g weiche Butter
120 ml Vollmilch
1 Ei
¼ TL Vanillemark (geht auch Vanillearoma)
TK Himbeeren

20140722-234744-85664263.jpg

20140722-234743-85663156.jpg

Zubereitung des Teiges

Auf 170 Grad könnte ihr schonmal den Ofen vorheizen während ihr Mehl, Zucker, Backpulver, Salz und Butter auf niedriger Stufe vermischt. Sobald alles gut vermengt ist und der Teig eine sandige Konsistenz hat kann die Hälfte der Milch hinzugegeben werde und ebenfalls untergemischt werden.

Eine weitere Schüssel hinzunehmen in der ihr die restliche Milch zusammen mit dem Ei und dem Vanillemark mixt. Diese Mischung nun der Mehlmischung hinzugeben und gut Mixen bis ein gleichmäßiger Teig entsteht. Nicht zu lange mixen, da Cupcakes sonst zu fest werden.

20140723-000227-147485.jpg

Den fertigen Teig könnt ihr nun in die Muffinförmchen füllen. Ich habe meine Mini-Muffin-Form von IKEA benutzt. Die Förmchen jeweils nur 2/3 füllen, dass ihr noch ein paar Himbeeren in die Mitte drücken könnt! (In meine kleinen Süßen hab ich jeweils nur eine Himbeere hineingedrückt! Dann an in den Ofen für 20-25 Minuten – und den Zahnstochertest durchführen. Wenn nix mehr hängen bleibt vom Teig, können die Cupcakes rausgenommen werden und dürfen in der Muffinform vollständig auskühlen! (vollständig! Sonst schmilzt das Frosting wenn wir es drüber geben!)

20140723-000231-151025.jpg

20140723-000226-146426.jpg

Zutaten fürs Frosting

200 g weiße Schokolade (ich hab die gute von Leysieffer genommen)
270 g Frischkäse
70 g weiche Butter
mind. 75 g Puderzucker
12 frische Himbeeren
12 frische Minzblättchen

Zubereitung des Frostings
Die Schoki ganz langsam im Wasserbad schmelzen lassen. Dann Frischkäse und Butter mixen bis sie eins sind. Abgekühlte Schokolade hinzugeben und weiter mixen. Je nach Feste der Masse jetzt noch Puderzucker hinzugeben – allerdings wird sie im Kühlschrank auch nochmal von selber fester.

Das Frosting, nachdem es im Kühlschrank kalt geworden ist, in einen Spritzbeutel geben, alle Luftblasen rausschütteln und auf die Törtchen spritzen. (Wer keine richtige Tülle hat, kann auch einen Gefrierbeutel nehmen und eine kleine Ecke abschneiden!)

Törtchen mit einer Himbeere und einem Minzblatt verzieren! Fertig!

20140723-000229-149843.jpg

Echt lecker, bestimmt auch als Erwachsene-Version (mit großen Muffin-Förmchen), kann ich euch die Cupcakes nur weiterempfehlen! Das Frosting hätte bei mir auch für die doppelte Menge gereicht, was daran liegen könnte das ich die Mini-Form benutzt habe!

Wer noch eine Vorspeise mit Schokolade sucht, findet hier einen fruchtigen Sommersalat mit einer Schoko-Vinaigrette, gezaubert mit der halbherben Schokolade von Leysieffer!

Hier geht’s zur Hauptspeise mit der Vollmilch-Leysieffer-Schoki: Schoko-Pfannkuchenröllchen mit Quark-Erdbeerfüllung!

Jetzt nachdem das letzte Gericht, der letzte Gang vorgestellt ist, frage ich euch: Welcher Gang hat euch am meisten gefallen?

Advertisements

2 Kommentare zu „Nachtisch: Mini White-Chocolate-Raspberry-Cupcakes

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s