{Happy Birthday Little Sis} – My little sweet table

Alle Jahre wieder ist nicht nur Weihnachten. Nein: Meine kleine Schwester wird {erstaunlicherweise} auch jedes Jahr ein Jahr älter. Das ist für mich irgendwie nie begreifbar, dass die Kleine jetzt schon sooo groß und erwachsen ist – erstaunlich oder?! Dieses Jahr wollte ich meine Schwester überraschen mit einem Sweet table – ich wollte doch schon immer einmal einen machen. Schon seitdem ich tausende andere Sweet table bestaunt habe, überlege ich wie ich meinen gestalten könnte und {noch viel wichtiger} was ich leckeres süßes backe.

Jetzt hab ich es endlich geschafft und hab mich dran gemacht, allerdings hat es an meiner Zeitplanung ein wenig gehapert. Deswegen ist es jetzt ein „Little sweet table“ für meine Little Sister geworden – irgendwann wenn sie dann mal groß ist, bekommt sie einen {wenn es dann klappt} wirklich großen Sweet table – so wie sich das auch gehört!

Mein kleiner aber süßer Sweet table

IMG_5317.JPG

Auf meinem Sweet table findet ihr:

Pistazien-Limetten-Cupcakes

IMG_5332.JPG

Und so macht ihr die süßen {garnicht mal so süß schmeckenden} Leckerlinge ;):

300 g Mehl
3 Teelöffel Backpulver
1 Ei
150 g Zucker
1 Prise Salz
1 Päckchen Vanille-Zucker
125 g weiche Butter
250 ml Buttermilch

60 g Pistazienkerne
1 Limette
250 g Mascarpone
50 g Puderzucker

1. Als erstes vermischt ihr Mehl und Backpulver. Das Ei mixen. Zucker, Salz, Vanille-Zucker, Butter und Buttermilch unterrühren. Dann die Mehlmischung vorsichtig unterheben. Muffinblech vorbereiten und mit Förmchen auslegen {ich hab direkt stabile Muffinförmchen von Miss Etoile benutzt!}. Teig in die Förmchen füllen.

2. Im Backofen bei 175 °C Ober-/Unterhitze ca. 25 Minuten backen. Ab und zu nach den Hübschen gucken und nach dem Backen ca. 5 Minuten ruhen lassen. Vorsichtig aus dem Blech lösen. Auskühlen lassen.

3. Weiter geht’s mit dem Topping:
Dafür Pistazien in einer Pfanne ohne Fett kurz rösten und wieder rausnehmen. Die Limette heiß waschen, trocken reiben und die Schale dünn abraspeln. Die eine Hälfte der Limette auspressen, die andere in kleine Spalten schneiden. Wichtig: damit das Topping mit den Pistazien durch die Spritztülle passt, müssen die Pistazien gehackt werden. Mascarpone, Puderzucker, Pistazienkerne {bis auf 3 TL zum Bestreuen}, Limettenschale und -saft verrühren. Créme in einen Spritzbeutel mit Lochtülle füllen und kreisförmig auf die Muffins spritzen. Mit übrigen Pistazien bestreuen und Limettenspalten verzieren.

4. Servieren und freuen! Sauer macht lustig!

IMG_5327.JPG

Windbeutel {ich bin ehrlich – sie sind aus der Packung}

IMG_5316.JPG

Zitronen-Minz-Limonade

Die Limonade ist echt schnell gemacht, hier in 4 kurzen Schritten zum nachmachen:
1. 5 Zitronen auspressen, 10 Blätter frische Minze waschen.
2. 250ml Wasser mit 200g Zucker in einem Topf mit der Minze erhitzen bis die Masse leicht köchelt.
3. Zitronensaft in ein Gefäß geben in dem die Limo serviert werden soll, die Zuckermischung {nachdem die Minzblätter entfernt würde } hinzugeben.
4. Nach Geschmack mit 1 – 1,5 Litern kaltem Sprudelwasser auffüllen {weniger Wasser wenn man es süßer und saurer mag}, mit Eiswürfeln kühlen.

Entweder direkt servieren oder im Kühlschrank weiter runter kühlen.

Das Rezept hab ich bei Selina auf ihrem tollen Blog Krümelkreationen entdeckt, ich hab die Mengenangaben leicht abgeändert, weil mir die Limo so zu süß war. Die Minze ist aber wirklich der Hammer und kommt im Geschmack gut zur Geltung !!

IMG_5313.JPG

Beim nächsten mal, wenn der Tisch dann größer und besser befüllt ist mache ich die Windbeutel vielleicht auch selber 😉 – ab auf meine To-do-Liste!

Dekoration: Miss Etoile {Vielen Dank für die Unterstützung!}

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s