Einblicke in die Maggi-Welt -{Das Maggi-Werk in Lüdinghausen}

IMG_5378.JPG
Die komplette Gruppe, die das Maggi-Werk besichtigt hat + Mitarbeiter.

Das Maggi-Werk in Lüdinghausen hat letzte Woche Samstag seine Türen zum Tag der Qualität geöffnet, zehn Blogger (inklusive mir) sowie weitere Interessierte durften an dieser Veranstaltung teilnehmen und einen Blick hinter die Kulissen werfen. Nestlé versucht den immer höher werdenden Qualitätsansprüchen der Nutzer gerecht zu werden – wie das funktioniert, durften wir mit eigenen Ohren hören, mit eigenen Augen sehen und mit unseren Geschmacksknospen erschmecken.

IMG_5368.JPG
Willkommen bei Nestlé im Maggi-Werk Lüdinghausen.

Wir haben gemerkt wie alle Mitarbeiter {über 400 arbeiten in dem Werk} mit Herzblut hinter den vier Qualitätsdimensionen stehen und versuchen Ihnen gerecht zu werden – „Qualität wird persönlich genommen“.

Die vier Qualitätsdimensionen sind:

Ernährung – Hier geht es im Hauptsächlichen um die Produktverbesserung, indem die Zusammensetzungen verändert wird (z.b. durch die Reduktion von Salz, Fett und Zucker). Auch die Produktinformation soll für den Verbraucher so verständlich wie möglich sein.

Umwelt – Hierzu nur ein paar Schlagwörter: Nachhaltigkeit, Verantwortung für Natur, Klimaschutz

Gesellschaft – „Der Mensch steht im Mittelpunkt“, hier sind sowohl die Mitarbeiter als auch die Kunden gemeint. Nestlé setzt sich außerdem in unterschiedlichen Partnerschaften für die Gesellschaft ein, z.B. bei der Bekämpfung gegen Kinderarbeit.

Sicherheit – Produktsicherheit wird ebenfalls umfassend gesehen, von der Herkunft der Produkte bis zu der Produktkennzeichnung.

Quelle: http://www.nestle.de/verantwortung/qualitaetsinitiative , 15.10.14

IMG_5372.JPG
Erschmecke ich den Unterschied? Verkostung von der Maggi Fix Bolognese – die alte Version und die Produktverbesserung.

Besonders interessant fand ich, dass wir den kompletten Ablauf des Maggi-Klassiker-Tütenprodukts „Spaghetti Bolognese“ verfolgen konnten. Hier konnten wir die Produktion beobachten vom Teigkneten bis zum Einfüllen in die Tüten und Abpacken in die Kisten.

IMG_5369.JPG
Mithilfe dieser Formen werden die Nudeln in den Tütensuppen produziert – hier eine Sporttüten-Version 😉
IMG_5370.JPG
In dieser Halle konnten wir den kompletten Weg der Spaghetti Bolognese-Tütensuppen- Nudeln verfolgen
IMG_5373.JPG
Die Verpackung wird von einer großen Rolle abgerollt und dann über mehrere Wege bearbeitet.
IMG_5374.JPG
Ich bin fasziniert – interessant diese Fließbänder.

Nachdem unser Kopf vor lauter Wissens-Input schon fast am qualmen war, konnten wir die Maggi Spaghetti Bolognese in der Werkskantine zum Mittagessen genießen. Nachdem wir also sehr viel gelernt haben über die Produktion dieses Produktes konnten wir es noch selber kosten. So schließt sich der Kreislauf 🙂

IMG_5375.JPG
Das Maggi-Blogger-Team.
IMG_5376.JPG
Und nochmal alle vor der Maggi-Würze-Flasche. 🙂

Später, zurück in Münster, konnten wir bei einer Krimi-Tour einige spannende Drehorte und Wissenswertes zu dem Münster- Tatort lernen. Selbst für mich als Nicht-Tatort-Guckerin (obwohl ich Münsteranerin bin) war die Tour sehr spannend. Tatort Fans kann ich diese Tour nur ans Herz legen.

Abgerundet wurde der Abend mit einem gutbürgerlichen Essen im „Alten Gasthaus Lewe“. Dieses Restaurant wurde 1604 eröffnet und ist somit das älteste Restaurant in Münster. Hier wurden wir verwöhnt mit Pumpernickel & Schmalz, guten Schweinebäckchen, sowie leckerem Vanilleeis mit Kirschen und gehackter Schoki.

Mit war außerdem noch Daniel als einziger BloggER von Gaumenthrill, die süße Meike von Ekiem,und die liebe Steffi von DieTesterin,  die ich letztes Jahr in Singen bei dem Event schon kennenlernen durfte. Viele andere liebe Bloggerinnen waren auch noch dabei!

Zu diesem Bloggerevent wurde ich von der PR-Abteilung von Maggi und Grayling eingeladen. Vielen Dank dafür! Auch die Bilder wurden von Maggi zu Verfügung gestellt, da im Werk nur mit Genehmigung fotografiert werden durfte! Geschossen wurden die Bilder von der Münsteraner Fotografin Julia Schick.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s