Liebe auf den ersten Blick – {Schwer verliebt in Brügge}

Ein wahrlich romantisch- idyllischen Kurzurlaub konnte ich vorletzte Woche mit meinem Liebsten in einer der wohl schönsten Städte in Westeuropa verbringen. Brügge ist eine Stadt in Belgien, die es sich auch für wenige Tage zu Besuchen lohnt. Die zu der Provinz Flandern zugehörige Stadt hat uns 2 wundervolle Tage mit viel Sonnenschein und vielen Herzensmomenten geschenkt.

IMG_5945.JPG
IMG_5953.JPG

Eine Reise in die Vergangenheit ist mit dem historischen, guterhaltenen Stadtkern, der sogar Weltkulturerbe ist, nicht schwer. Ich habe mich wie eine Prinzessin (nein wie eine Königin, muhahaha) gefühlt, als ich mit meinem Prinzen durch die Stadt flaniert bin. Die Giebelhäuser, die dicht an dicht stehen, jedes in einer anderen Farbe, mit prachtvollen Verzierungen setzen uns zurück in ein anderes Jahrhundert. Außerdem gibt die Sonne ihr Bestes und lässt alle Farben wundervoll strahlen, in Kombination der herbstlich-bunten Blätter erstrahlt Brügge in einem gleißenden Licht.

IMG_5943.JPG
IMG_5948.JPG

Nicht weit von hier

Sowohl von Deutschland, als auch in Brügge selber ist nichts weit voneinander entfernt. Ein schnuckeliger Ortskern, lässt den Ort super per Fuß erkunden. Wem die Füße weh tun, muss sich natürlich nicht quälen – überall hört man Hufgeklapper auf den Straßen und schon sehe ich vor meinem inneren Auge wie mich eine Kutsche abholen und zum Ball bringen will. Wenn das kein Märchen ist.

IMG_5613.JPG
Grachtenfahrt – unter 7 Brücken musst du herfahren

Durch ganz Brügge schlängeln sich viele kleine Kanälchen, auch Grachten genannt. Nicht umsonst wird die Stadt das kleine Venedig des Nordens genannt. Auch wir durften uns so eine Grachtenfahrt nicht entgehen lassen und konnten Brügge vom Wasser aus nochmal aus einer anderen Perspektive kennenlernen.

IMG_5944.JPG

IMG_5950.JPG

Unter vielen kleinen und großen Brücken -teilweise muss man wirklich auf seinen Kopf aufpassen – erkundeten wir vom Wasser aus die Stadt. Besonders oft wurde der Film „Brügge sehen … und sterben?“ erwähnt, da wir an einigen Drehorten vorbei gekommen sind. Fidel ist der Hund, den man auch in dem Film sehen kann. Wir hatten Glück und er hat im richtigen Moment einen Blick aus dem Fenster geworfen.

IMG_5729

IMG_5956.JPG

 Der Rozenhoedkaai – der Turm im Hintergrund: der Belfried.

 
Auf Englisch hat uns Roy – unser Grachtenfahrtführer – von spannenden und interessanten Sachen erzählt, die wir sonst bestimmt nie erfahren hätten. Los ging unsere Grachtenfahrt vom Rozenhoedkaai , wo wir direkt zu Beginn einen wundervollen Blick auf den Belfried bekamen. Kein Wunder, dass von diesem herrlichen Ort die meisten Fotos von Touristen
geschossen werden.

IMG_5954.JPG

„Ein Bücherfrühstück, bitte!“ – „Ein Bücher was?“ – {Books and Brunch}

Einen kurzen Moment setzt mein Herz aus! Wie schön ist das denn?! Ein Café mit Tausenden von Büchern und wirklich wirklich gutem Frühstück! Ein Laden der einfach sympathisch durch seine gemütliche, zum Verweilen einladende Atmosphäre besticht. Hier fühlt man sich wohl, hier bleibt man gerne und kann neben guten Essen auch noch tolle Bücher entdecken. Außerdem, wie herrlich ist es wenn man während des Frühstücks mit dem Liebsten auf einem Sofa mit einer Patchwork-Decke mukkeln und Café Latte schlürfend den Kopf an die starke Schulter lehnen kann.

IMG_5947.JPG
IMG_5642.JPG

Was kann es besseres geben, als ein reichhaltiges Frühstück zwischen Büchern?

Das „Books & Brunch“ befindet sich auf der Garenmarkt 30.

Krankenhaus im 14. Jahrhundert

Ein weiteres Highlight war für mich der Besuch des historischen Sint-Janshospitaal, welches über das damalige Arbeiten im Krankenhaus, die Instrumente die damals genutzt wurden, damalige Trachten einer Krankenschwester und der Krankenlehre wie sie damals weit verbreitet war, infomiert. Das alles und mehr wird in Form von Gemälden, alten Schriftstücken und Instrumenten in dem alten aus dem Mittelalter stammenden Krankensaal des Hospitals präsentiert. Spannend und auch ein bisschen gruselig! Da bin ich froh, dass der Liebste dabei ist, bei dem ich Schutz im Arm finde.
IMG_5949.JPG

Die damalige Arbeitskleidung der Ordensschwestern, die im Hospital gearbeitet haben.

 
8€ für Erwachsene ab 25 Jahre und 6€ für Jugendliche bis 24 Jahre kostet das Vergnügen einen spannenden Einblick in das Krankenhausleben im 14./15. Jhd zu bekommen. Zu dem Museum gehört auch eine alte Apotheke, die besichtigt werden kann.

Das Krankenhausmuseum befindet sich Mariastraat 38.

 Lecker, lecker Essen

Gut und lecker zu essen ist in Brügge wirklich nicht schwer. Schwierig wird es eher dabei, auszuwählen wohin man geht. Brügge hat wirklich einige kulinarische Leckerbissen und Hotspots anzubieten. Nachdem wir die Zeit zu zweit bei idyllischen Grachtenfahrten, romantischen Spaziergängen und interessanten Museumsbesuchen verbracht haben, musste natürlich auch unser Bauch-Hunger gestillt werden. Und natürlich waren wir auch wissenshungrig darauf wie z.B. eine richtige belgische Waffel in Brügge dann schmeckt.

Echte belgische Schokolade -davon konnten wir etliche Male probieren. Sei es beim Kakao-Trinken oder beim Pralinen-Naschen.

image

Auch im „#Food“ kann man für kleines Geld gut und fair essen! Außerdem ist die Location echt modern gemütlich eingerichtet! Wenn ich nochmal in Brügge Bin komme ich gerne nochmal ins Hashtag Food!

image

Unser Highlight war aber wirklich das Abendessen im Restaurant „Kok au vin„, wo wir mit einem kreativen 3-Gang-Menü der Spitzenklasse verwöhnt wurden. In lockerer und doch eleganter Atmosphäre konnten wir bei Schweinebäckchen mit vergessenem Gemüse und Pfifferlingen in Soße von gebratenem Kohl den Tag nochmal Revue passieren lassen. Der Höhepunkt für mich war, – da hab ich mich wie auf einer rosaroten Wolke gefühlt – als das Dessert serviert wurde: Warmer Applecrumble mit Rosinen und Vanilleeis. ❤

image

image

Dieses tolle Restaurant, was ich echt weiterempfehlen kann liegt in der Ezelstraat 21 – das liegt ca. 10 entspannte Gehminuten vom Belfried/Marktplatz entfernt.
IMG_5946.JPG

Die apokalyptischen Reiter findet ihr hinter der Liebfrauenkirche.

IMG_5617.JPG

 Chocolateries soweit das Auge reicht.

IMG_5952.JPG

 Streets of Brügge

Auf dem Blog Gaumenthrill von meinem Liebsten könnt ihr euch die dazu passende männliche Seite unseres romantischen Kurztrips nach Brügge lesen.

Die Reise wurde freundlicherweise von Tourismus Flandern-Brüssel unterstützt. Vielen Dank dafür!

Wart ihr auch schonmal in Brügge und seid genauso verliebt wie ich?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s