Fairy Box November – Ein weiterer Produktboxtest

Wie Cinderella und Schneewittchen zusammen, so märchenhaft fühle ich mich als die Fairy Box in mein Haus geschwebt kommt. Eine weitere Box, die man abonnieren und dann monatlich neue Produkte austesten kann. (Im Abo 19,90€/Monat)

Jetzt wollt ihr sicherlich auch wissen, was es denn mit dieser Fairy Box auf sich hat und was hübsches drin ist.

Der Inhalt

In der Box sind hochwertige Pflege-/ Wellness- und Schminkprodukte enthalten, kurz gesagt also Kosmetik. Das besondere bei dieser Box ist, dass alle Produkte garantiert ohne Tierversuche produziert wurden

IMG_5541.JPG

In meiner Box war:

Rio de Coco – Feuchtigkeitsmaske

Eine Feuchtigkeitsmaske aus der Tube, mit Kokosduft, die sich besonders zur Pflege strapazierter und trockener Haut eignet. Zunächst muss die Haut gereinigt werden. Auf die noch feuchte Haut wird nun eine haselnussgroße Menge aufmassiert. Nach 15 Minuten Einwirkzeit kann der Rest der Maske mit einem Früchten Tuch entfernt werden.

Ich fand die Maske ganz okay – nach einmaliger Benutzung hat sich die Haut nicht sehr anders angefühlt. Auf der Haut fühlt sich die Maske angenehm weich an, im Gegensatz zu anderen Masken hatte ich bei dieser kein Brennen auf der Haut.

50ml für 11,95€

Augen Abschminköl CMD

Mit hochwertigen Ölen besticht dieses Augen-Abschminköl, indem es besonders schonend Make-up-Reste entfernt. Dieses Produkt ist vegan.
Nach dem Benutzen bleibt ein öliger Film auf der Haut.

30ml für 5,35€ – dies ist die Reisegröße

Shower Gel green apple

Ein nach Apfel duftendes Duschgel, welches sich leicht auftragen lässt und leicht schäumt. Der Apfelduft ist deutlich riechbar und riecht nicht künstlich. Eine nette Idee besonders zur Weihnachtszeit.

150ml für 9,95€

Burt’s Bees Lippenpflege

Das erste Produkt aus der Fairy Box, was ich direkt als erstes getestet habe und wo ich besonders gespannt war. Eine Lippenpflege aus Honig und Bienenwachs, hergestellt in Handarbeit. Im Bereich Naturkosmetik gehört Burt’s Bee zu den Kultmarken. Ich hatte die Lippenpflege in der Sorte Mint, wobei es noch weitere Sorten gibt.

Der Pflegestift ist schön handlich und lässt sich ebenfalls – wie bei Bee Natural – durch drehen aus der Hülle holen. Mint fühlt sich auf den Lippen sehr angenehm an und hält auch ziemlich lange. Ich hatte den Eindruck das die Lippenpflege von Burt’s Bees eine bisschen festere Konsistenz hat, wodurch das Auftragen angenehmer ist. Von Bee Natural der Peppermint schmeckt verhältnismäßig zu Burt’s Bees süßer, weswegen ich den Stift aus der Fairy Box zur Zeit bevorzuge!

Wenn ihr meinen Produkttest von Bee Natural lesen wollt, kommt ihr hier zu dem Blogbeitrag.

Ein Pflegestift mit 4,25g für 3,95€

John Masters organics Shampoo

Ein Shampoo mit hochwertigen pflanzlichen Wirkstoffen, wie z.B. kaltgepressten Pflanzenextrakten und ätherischen Ölen, die allesamt aus zertifiziert organischem oder kontrolliert biologischem Anbau stammen. Für eine hochwertige und gesunde Pflege. Nachdem ich dieses Shampoo benutzt habe, hatte ich das Gefühl, dass mein Haar sich weicher anfühlt, aber ohne fettig auszusehen ( wie ich es bei anderen Shampoos schon hatte).

30ml für 4,16€ – Reisegröße

IMG_5539.JPG

Fazit:

Die Fairy Box ist eine tolle Möglichkeit, neue tierversuchfreie Produkte zu entdecken, kennenzulernen und auszuprobieren. Besonders gut finde ich, dass fast nur Originalgrößen in der Box enthalten sind, so dass man ausgiebig testen kann. Mir hat der Test der Box sehr viel Spaß bereitet, weil es einfach mal was anderes war als sonst und ich sonst wahrscheinlich nie diese Produkte entdeckt hätte. Ich finde es gut, dass Fairy Box durch die Bekanntmachung tierversuchfreier Produkte, so unterstützt, dass weniger Produkte gekauft werden, die mit Tierversuchen entstanden sind.

Hier erfahrt ihr mehr über Fairy Box oder könnt direkt eure eigene Fairy Box bestellen. Auch auf Facebook ist Fairy Box vertreten – hier geht’s lang.

Natürliche Lippenpflege mit Bee Natural – Getestet

Wie ich in meiner Ausbildung lernen durfte trocknet Glyzerin auf Dauer die Lippen aus. Leider enthalten die meisten Lippenpflegestifte Glycerin und bewirken so das Gegenteil, als das womit geworben wird. Durch Glycerin wird die Feuchtigkeit aus unteren Hautschichten an dir Oberfläche getragen, wodurch Lippen austrocknen. Man wird also dazu angehalten immer wieder nachzufetten, wobei dies die Trockenheit verschlimmert! Ziemlich blöd was!?

Deswegen wird geraten, wenn im Winter die Lippen trocken und rissig sind, Lippenpflege auf Bienenwachsbasis zu benutzen, da diese lange halten und dabei sanft pflegen.

Alternative: Bee Natural – Lippenpflege mit Bienenwachs

20140626-001406-846507.jpg

In den Pflegestiften von Bee Natural sind 100% natürliche Zutaten von bester Qualität enthalten. Diese sind frei von Erdöl, Farb-und Duftstoffen oder anderen künstlichen Chemikalien.

Auf der Hompage von Bee Natural wird erklärt:

[…]“Bienenwachs ist ein 100% natürlicher, hautfreundlicher Weichmacher, der eine natürliche Barriere zwischen Luft und Lippen herstellt aber die Haut trotzdem atmen lässt. Bienenwachs bietet feuchtigkeitsspendenden Schutz vor Wind und Wetter, enthält antibakterielle Eigenschaften und bietet UV Schutz vor schädlichen Sonnenstrahlen.“[…] (Quelle: http://www.beenatural.de, 26.06.2014)

Woher bekommt ihr Bee Natural-Produkte?

Bei DM findet man nur „Bee Natural – Pomgranate“, alle anderen Sorten (außer Peppermint) bekommt man bei Müller. Alle Sorten können auch in der Apotheke bestellt werden. Außerdem findet man die Pflegestiften bei Budnikowsky, Kaufland und Rossmann.

Der Test
In dem Testpaket welches ich von Bee Natural erhalten habe waren diese Sorten enthalten:

20140628-174239-63759188.jpg

1.Pomgranate – Granatapfel (Rot)
Den ersten, den ich kennenlernen und testen durfte. Der, den man auch im dm-Markt finden kann! Riecht süßlich und ist sehr angenehm auf den Lippen. Granatapfel konnte ich nicht rausschmecken.

2. Key Lime – Limette (Grün)
Die Limette kommt hier sowohl im Geruch, als auch im Geschmack wenn man mit der Zunge drüber streicht klar zum Vorschein. Es gibt den Lippen einen frisch-fruchtigen Kick und kühlt auch ein wenig.

3. Peppermint – Pfefferminz (Gelb)
Das ist Minze, frisch und kühl! Absolut umgesetzt in diesem Pflegestift. Der Stift duftet stark nach Pfefferminze und schmeckt auch danach. Für mich als absoluter Minzfan der Hit! Super!

4. Mango (Orange)
Die Mango kann ich hier nicht direkt raus riechen aber der Geruch ist sehr süßlich und erinnert mich ein bisschen an eine Bodylotion, die ich mal hatte. Auch auf den Lippen schmeckt man die Mango nicht raus, nur Süße kommt durch.

5. Acai Berry – Acai Beere (Lila)
Acai-Beeren kommen aus Brasilien und werden oft als Wunderbeeren bezeichnet. der Stift schmeckt stärker, als dass er riecht, wobei mich der Geruch ein wenig an Hubba Bubba erinnert.

20140626-001407-847774.jpg

Alle Pflegestifte sind in einer Umverpackung aus Pappschächtelchen eingepackt, wobei jede Sorte mit einer Farbe (in den Klammern erwähnt) gekennzeichnet sind. Dies soll wahrscheinlich dem schnelleren Erkennen dienen, wenn man mehrere Pflegestifte hat. Ansonsten ist auf der Packung eine Biene in schwarz-gelb abgebildet und ein Bienenwaben-Muster – man sieht auf den ersten Blick, dass es ein natürliches Produkt aus Bienenwachs ist. Der Name gibt den Rest dazu ;)!

20140626-001408-848907.jpg

Die Stifte sind alle neutral Crème-weiß glänzend und lassen sich alle leicht auf den Lippen auftragen. Dort hinterlassen sie einen zarten Fettfilm der lange auf den Lippen währt. Der Stift kann per Drehmechanismus leicht aus der Hülle raus und reingedreht werden.

Fazit
Mir haben alle Stifte sehr gut gefallen, am angenehmsten von Geruch und Geschmack fand ich jedoch Lime und Peppermint! Auf jedenfalls werde ich die Pflegereihe weiterempfehlen! Besonders dann, wenn ich Leute zu anderen Glycerin-haltigen Produkten greifen sehe.

Von Bee Natural habe ich ein tolles kleines Testpaket an Lippenpflegestiften zugeschickt bekommen. Vielen Dank dafür!

Bee Natural hat ebenfalls eine Facebookseite, zu der ihr hier kommt.