Die Degustabox im März 2015

  Happy Birthday liebes Degustabox-Team! Ich freue mich euer 1-Jähriges mit euch feiern zu dürfen und muss echt sagen – Wow, in die März-Geburtstagsbox habt ihr super Sachen gepackt!

Für alle die sich fragen Degusta-Was? Die Degustabox ist eine Überraschungsbox, die jetzt seit 1 Jahr einmal im Monat erscheint. Für 14,99€ inklusive Versand erhält man tolle Produkte, wobei der Warenwert jeder Box auf alle Fälle höher liegt. In jeder Box findet man 10-15 Produkte, meistens Produkte die neu auf dem Markt sind.

Die Märzbox …

  

Die Märzbox hat mich schon beim entgegennehmen überrascht – ganz schön schwer diese Kiste und so toll gefüllt. Außerdem habe ich eine echt süße bemalte Tasse als Dankeschön vom Degusta-Team bekommen! Das Dankeschön kann ich nur zurückgeben – danke für 1 Jahr Boxen mit tollen unterschiedlichen Produkten und danke, dass ihr mich jedes mal aufs Neue überrascht.

  

Die Märzbox war echt der Knüller:

  • 2 x BBQUE – Original Bayrische Barbecue-Sauce (3,99€ je Flasche)
  • Kühne ENJOY Dressing (2,49€ je Flasche)
  • Kühne Manzanilla Oliven (1,79€)
  • SOJOLA Öl (1,99€)
  • 2 x Capri-Sonne Bio-Schorly (0,89€ pro Päckchen)
  • SUNNY WHITE BEACH (1,99€)
  • 2 x Lapacho – Der Baum des Lebens (0,98€ je Flasche)
  • Hans Freitag Märchenkekse (1,99€)
  • hitschler Fruchtgummi Monster (0,99€)
  • Decollogne – Ma dose de farine (1,99€)

Ich finde die Zusammenstellung der Box ziemlich gelungen auch wenn ich keine Oliven und kein Kokoswasser mag. Der Rest ist einfach nur klasse – wobei ich sowieso gerne Getränke probiere und diese Box da ja einiges zu bieten hat.

… & der Schoko-Kirschkuchen mit Biomehl 

Nach ein wenig hin und her überlegen habe ich mich entschlossen ein tolles Rezept zu entwickeln mit dem 100g-Päckchen Biomehl aus Frankreich.

  Zutaten:

  • 3 Eier
  • 125g weiche Butter
  • 40g Zucker
  • 2 Päckchen Vanillezucker
  • 200g Biomehl (100g von Decollogne -Ma dose de farine)
  • 200g Kakaopulver (wer mag kann frei variieren und noch Schokolade schmelzen und anstelle des Pulvers hinzugeben)
  • 2 Tl Backpulver 
  • 200ml Sahne (erst dadurch wird der Kuchen schön saftig)
  • 1 Päckchen Sahnesteif
  • 1 Glas Sauerkirschen 
  • Zubereitung:

    1. Zunächst die weiche Butter mit dem Zucker und 1 Päckchen Vanillezucker schaumig schlagen. 3 Eier hinzugeben und so lange vermengen bis es eine geschmeidige Masse ergibt.

    2. Das Mehl mit dem Kakaopulver und dem Backpulver mischen und dann nach und nach unter Rühren zu der Buttermasse dazugeben.

    3. Eine runde Springform ausfetten & ausmehlen und dann den Teig gleichmäßig hinineinfüllen. Bei 180 Grad für 50 Minuten in den Ofen und backen lassen. Mit einem Holzstäbchen kann dann kontrolliert werden ob die 50 Minuten ausreichend waren. Den Kuchen abkühlen lassen.

    ———————————–——————————————————————————-

    Wer nur einen Schokokuchen möchte kann den Kuchen jetzt essen oder noch mit Schokoglasur überziehen. Alle anderen lesen bei 4. weiter.

    ——————————————————————————————————————

    4. Während der Kuchen abkühlt könnt ihr die Sahne mit 1 Päckchen Vanillezucker und einem halben Päckchen Sahnesteif schlagen. Wenn die Sahne fest genug ist können die abgetropften Kirschen untergemischt werden.

    5. Den Kuchen jetzt einmal vorsichtig der Mitte nach waagerecht mit einem großen Messer in 2 Kuchenböden zerschneiden. Die obere Platte abnehmen, auf den unteren Boden die Kirsch-Sahne-Füllung verteilen und den Deckel wieder draufsetzen! Tadadadaaaaa – fertig ist sie unsere schokige Sahne-Kirsch-Torte.

      

    Hier kommt ihr zu Hompage der Degustabox, weitere Infos findet ihr hier auf der Facebook-Seite von Degustabox. Außerdem werden pünktlich zum Geburtstag ein paar Boxen über Facebook verlost – hier kommt ihr zum Gewinnspiel.

    Was haltet ihr von der Degustabox diesen Monat?

    Kaffee auf ex – Frühstück im „Exkaffee“

    Was kann es schöneres vorm Spätdienst geben? Gutes Wetter, Sonnenstrahlen im Gesicht und mit einer guten Freundin den Kaffee in den frühen Morgenstunden in (besser gesagt vor) einem Münsteraner Café zu genießen. Herrlich, sag ich euch!

    20140420-220048.jpg
    Das ExKaffee am Hansaring

    >

    20140420-220201.jpg
    Gemütlich, rustikal, einladend.
    20140420-220153.jpg
    Schöne Tischdekoration

    Unsere Wahl ist auf das „Exkaffee“ im Hansaviertel gefallen, ein modernes rustikales Café mit Kamin im Winter und Tischen draußen im Sommer. Sehr sympathisch war auch die Bedienung, die uns sofort Decken und Kissen raus gebracht hat, nachdem wir uns draußen in die Sonne gesetzt haben. Ein leckeres Frühstücksangebot und Müsli zum selbst-zusammen-mischen haben unsere leeren Bäuchlein verwöhnt.

    20140420-220100.jpg
    Draußen sitzen – Sonne tanken.
    20140420-220110.jpg
    Ein Frühstücksdeal bitte – mit einer extra Portion Schoki
    20140420-220121.jpg
    Schoki-Schoki-Brötchen
    20140420-220128.jpg
    Müsli zum Selbermixen
    20140420-220136.jpg
    Mix it
    20140420-220145.jpg
    Lecker – Obstsalat

    Nach so einem Frühstück geht man doch auch gerne zum Spätdienst, oder!? 😉

    Angelacht von der Sonne

    Wunderbar – der Frühling ist da! Alle begrüßen ihn fröhlich, jeder ist froh, dass die Temperaturen über 15 Grad steigen. Die Leute strömen nach draußen – endlich eisschlecken, picknicken, grillen oder die Sonne einfach nur mit einem guten Buch auf dem Balkon genießen!

    Am Wochenende konnte ich, obwohl ich Dienst hatte, meine Picknickdecke gleich zweimal einweihen. Am Samstag zwischen tausend anderen am Aasee bei Fritz Limonade und Zuckerkuchen, sonntags dann zum Frühstück bei mir im Garten.

    Ich liebe es, die ersten Sonnenstrahlen einfangen zu können und würde am liebsten direkt nur noch im Sommerkleidchen rumlaufen. Heute hab ich meine Flips-Flops schon rausgekramt und die Sonne im Südpark genossen – ein weiterer Hotspot hier in Münster.

    20140310-223742.jpg